Eine Chronik von Hamberge

Des ´Kaysers Freye Reichsstraße´ oder die Lübeck-Hamburger Chaussee, wie die heutige Bundesstraße 75 in früheren Jahren bezeichnet wurde, war seit eh und je ein wichtiger Transportweg. An dieser Straße im Travetal entstanden die Orte Hamberge und Hansfelde, die heute die Gemeinde Hamberge bilden. Fast 700 Jahre wurden die Dörfer von Lübeck bestimmt bzw. stark beeinflusst. [...]

Es gibt in unserem Dorf Stätten, Gebäude und Anekdoten, die auf eine bewegte Vergangenheit schließen lassen. Daraus ergeben sich immer wieder Fragen zur Geschichte, die, wie oft, nicht beantwortet werden können. Welche alteingesessenen Bauernfamilien gab es? Wo kommen die Flurnamen her? Welche wirtschaftlichen Verhältnisse lagen vor? Wie lebte die Dorfgemeinschaft? Wer waren die Landesherren? usw.

Mit der Chronik ist eine Gliederung aus der ältesten Vergangenheit bis in unsere heutige Zeit dargestellt. Hierbei sind hauptsächlich die Geschehnisse in Hamberge und Hansfelde sowie der näheren Umgebung erarbeitet worden.

[...]
Nach zweieinhalb Jahren Arbeit ist es geschafft...
Aus dem Vorwort der Chronik Hamberge (Fred Kock, Hamberge)

 

 

Nach zweieinhalb Jahren Arbeit wurde 2004 die Chronik fertiggestellt. Der Arbeitskreis bestehend aus Angelika Iken, Fred Kock, Marianne Beeck und Cornelia Hesseling hatte beachtliches geleistet.
Seitdem kann sich jeder die Geschichte Hamberges auf über 320 gedruckten Seiten ansehen.

Einige Passagen aus der Chronik sollen hier erscheinen, jedoch wird hier nicht die Chronik als online-Version erscheinen. Möglichkeiten die gesamte Chronik zu sehen und zu erwerben gibt es nach wie vor beim Gemeinnützigen Verein zum Beispiel bei den Basaren in der Mehrzweckhalle.